Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, in Kryptowährungen zu investieren. Ein guter Marktplatz dafür ist Bitvavo. In diesem Beitrag erfährst du, wodurch sich dieser auszeichnet und ob sich eine Registrierung für dich lohnt.

Bitvavo (8)
Jetzt bei Bitvavo registieren und von hohen Staking Raten profitieren!

Bei Bitvavo handelt es sich um die bekannteste und größte Börse für Kryptowährungen in den Niederlanden. Auch in Europa gehört die Plattform zu den führenden Börsen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2018, wobei sich die Firma zum Ziel setzte, die Lücke zwischen Kryptowährungen und den traditionellen Währungen (also dem Fiat-Geld) zu schließen.

Es steht Nutzern auf dem Portal eine große Zahl an Währungseinheiten für den Handel zur Verfügung. Dabei gestaltet sich die Plattform übersichtlich, sodass das Kaufen und Verkaufen der Kryptowährungen auch für Neulinge unkompliziert möglich ist. Der Anbieter arbeitet stetig am Ausbau von Bitvavo, um dieses – gemäß seinen Angaben – zu verbessern und weiter den Bedürfnissen der Anwender anzupassen. Die Webseite steht dir in sechs Sprachen zur Verfügung.

Auch dürfen sich Klienten auf der Webseite über eine transparente Gestaltung der Gebühren freuen. Mit unerwarteten Kosten ist hier also nicht zu rechnen.

Wie funktioniert Bitvavo?

Um den Service von Bitvavo nutzen zu können, musst du dich zuerst auf dem Portal registrieren. Klicke dafür auf der Startseite einfach auf den Button “Anmelden”. Danach wirst du zu einer Seite weitergeleitet, auf der du deine persönlichen Daten eingibst und deinen Account erstellst. Du kannst dich auf Bitvavo übrigens nicht nur als Privatperson, sondern gleichermaßen als Unternehmen registrieren.

Im Anschluss musst du deine Kundendaten nur noch per Email bestätigen. Hast du deine erste Einzahlung getätigt, kannst du mit dem Handel loslegen. Auf Bitvavo ist es dir möglich, mehr als 50 Kryptowährungen zu handeln. Eine Besonderheit des Portals ist, dass es dir eine einfache Benutzeroberfläche für Anfänger und eine fortgeschrittene Version des Tools für erfahrene User zur Verfügung stellt. Damit findet sich für jeden Kunden die passende Variante für den Krypto-Handel.

Du kannst auf Bitvavo auch Kryptowährungen wechseln. Dies ist dir direkt mit Euro möglich. Erlaubt deine Bank SEPA-Überweisungen, so werden Geldtransfers dieser Art sofort bearbeitet. Alternativ kannst du Überweisungen auch mit deiner Kreditkarte sowie EPS tätigen. Sämtliche Transferarten stehen dir in allen EU- und EWR-Staaten zur Verfügung. Du musst bei Überweisungen auf Bitvavo also nicht mit langen Wartezeiten rechnen.

Was kostet Bitvavo?

Beim Versenden und Empfangen von Kryptowährungen fallen für den Anwender Kosten an – es handelt sich hierbei um die sogenannten Transaktionsgebühren. Diese entstehen unter anderem dann, wenn du die digitale Währung an eine externe Wallet übermittelst.

Auch musst du bei Bitvavo mit Auszahlungskosten rechnen. Die genaue Höhe derselben hängt aber von der aktuellen Auslastung der Blockchain ab. Bedenke also, dass der jeweilige Betrag zum Teil stark schwanken kann. Lässt du dir beispielsweise Bitcoin auszahlen, werden dafür in der Regel 0.0001 BTC verrechnet. Bei Ethereum sind es an die 0.0006 ETH.

Die Handelskosten hängen vom betreffenden Handelsvolumen in den letzten 30 Tagen ab, wobei sie mit der steigenden Geldsumme sinken. Bei einem Betrag von bis zu 100.000 Euro betragen die Transaktionsgebühren nur 0,25 Prozent. Ab mehr als 100.000 Euro Handelsvolumen in einem Monat, sinken sie auf 0,20 Prozent. Bei einem Volumen von über 500.000 Euro, liegen sie sogar nur noch bei 0,12 Prozent. Kurz gesagt: umso mehr du auf Bitvavo handelst, desto eher lohnt es sich für dich.

Doch solltest du dir auch vor Augen halten, dass es sich bei Kryptowährungen um eine hochspekulative Investitionsform handelt. Ebendiese unterliegt keiner Regulierung. Dies hat den Vorteil, dass der Kurs jederzeit stark ansteigen kann. Allerdings ergibt sich hier der Nachteil, dass jederzeit die Möglichkeit einer Kehrtwende besteht.

In Bezug auf alle Kostenpunkte erweist sich Bitvavo als transparent. Du musst dich also nicht mit versteckten oder unerwarteten Ausgaben herumschlagen. Auf der Homepage des Anbieters stehen dir alle Informationen zum Handelspreis zur Verfügung. Auch informiert dich das Unternehmen über den aktuellen Kurs der Kryptowährungen. So kannst du in puncto Kauf oder Verkauf deiner Währung eine gut durchdachte Entscheidung treffen.

Was ist Staking?

Staking ist der Prozess der aktiven Teilnahme an der Transaktionsvalidierung (ähnlich dem Mining) auf einer Proof-of-Stake (PoS) Blockchain. Auf diesen Blockchains kann jeder mit einem Mindestguthaben einer bestimmten Kryptowährung Transaktionen validieren und Staking-Belohnungen verdienen.

Staking mit Bitvavo

Bei Bitvavo kannst du On-Chain- und Off-Chain-Absteckdienste in Anspruch nehmen. Mit der letztgenannten Variante ist es dir möglich, für nicht-genutzte, aber verfügbare Kontostände Prämien zu erhalten. Ebendiese kannst du auf deinem Konto verwalten.

Beim On-Chain-Staking kannst du deine Assents am Transaktionsvalidierungsprozess teilnehmen lassen. Dieser Prozess findet in einer Proof-of-Stake-Blockchain statt und ähnelt dem Mining. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Service, ist ein definierte Mindestguthaben einer bestimmten Einheit.

Bei Bitvavo geht das Staking sehr einfach vonstatten. Denn du musst dich dabei auf dem Portal lediglich für einen der Absteckdienste entscheiden. An deinem Ende sind damit keine zusätzlichen Maßnahmen notwendig. Ein Vorteil ist hierbei, dass du stets Eigentümer deiner digitalen Assests bleibst. Du musst also keinerlei Verluste in Kauf nehmen.

Hier erhältst du einen Überblick über die Währungen, mit denen Staking möglich ist:

  • Bitcoin (BTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Cardano (ADA)
  • ARK (ARK)
  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • ICON (ICX)
  • Dai (DAI)
  • NEO (NEO)
  • Ontology (ONT)
  • Tether (USDT)
  • Waves (WAVES)
  • Tezos (XTZ)
  • Tron (TRX)
  • VeChain (VET)
  • USD Coin (USDC)

Die verfügbaren Assets werden jedoch regelmäßig ausgeweitet und aktualisiert. Die neueste Liste kannst du auf der Homepage von Bitvavo aufrufen.

Bitvavo Staking
Wöchentlicher Bericht über eine automatische Gutschrift für Dein Staking auf Dein Bitvavo Konto per E-Mail.

Wie sicher ist Bitvavo?

Bitvavo legt viel Wert auf die Sicherheit seiner Kunden. Sämtliche Daten und auch Geldtransfers sind verschlüsselt. Dritte haben somit keinen Zugriff auf deine persönlichen Informationen. Das Unternehmen, das für die Verarbeitung deiner Daten verantwortlich ist, hat seinen Sitz in den Niederlanden. Auch stellt dir der Anbieter eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, über die du den Datenschutz-Beauftragten bei Fragen kontaktieren kannst.

Es geht bei jenem Anbieter also alles mit rechten Dingen zu. Du musst dich nicht um die unbefugte Weitergabe deiner Daten sorgen und kannst dich bei Unklarheiten jederzeit an das Unternehmen wenden.

User werden auf der Webseite auch darüber aufgeklärt, dass es sich bei Kryptowährungen noch immer um unregulierte Assets handelt. Du wirst also darauf hingewiesen, dass du mit dem Handel ein Risiko eingehst. So will Bitvavo sicherstellen, dass Klienten wissen, worauf sie sich einlassen. Damit verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass Anwender eine unüberlegte Entscheidung treffen und womöglich ihr gesamtes Erspartes in eine Kryptowährung investieren.

Welche Erfahrungen gibt es mit Bitvavo?

Die Erfahrungen von Kunden mit Bitvavo sind durchwegs positiv. Kunden schätzen vor allem das übersichtlich gestaltete Portal und den bemühten Kundenservice. Daneben begrüßen sie die große Zahl an Kryptowährungen, die sich auf jeder Plattform erwerben lässt. Denn es stehen dir hier nicht nur bekannte Größen wie Bitcoin, sondern auch unbekannte Vertreter wie Tether zur Auswahl. Es lässt sich dadurch für jeden Investor-Typ die passende Währung finden.

Nicht nur Einsteiger, sondern auch fortgeschrittene User sprechen dem Anbieter ein Lob aus. Denn Bitvavo punktet mit hohen Sicherheitsstandards, was beim Handel von Kryptowährungen keine Selbstverständlichkeit ist. Außerdem hat das Unternehmen hinter dem Portal seinen Sitz in den Niederlanden und agiert daher gemäß der Rechtssprechung der Europäischen Union.

Bitvavo Backend
Wirklich einfache Handhabe, wenn es um das Kauf und Verkaufen von Krypto geht.

Wie ist es um den Kundensupport bestellt?

Klienten haben bei Fragen jederzeit die Möglichkeit, sich mit dem Support von Bitvavo in Verbindung zu setzen. Dafür steht dir eine eigene E-Mail-Adresse zur Verfügung, wobei du selbst bei schriftlichen Anfragen zeitnah mit einer Antwort rechnen kannst.

Auf der Webseite des Unternehmens findest du außerdem einen Support-Bereich mit häufig gestellten Fragen. Hier werden Probleme, mit denen sich viele Nutzer herumschlagen abgehandelt. Du hast auf dem Portal auch die Möglichkeit, gezielt nach einem Thema oder einer Frage zu suchen.

Die Mitarbeiter von Bitvavo sind freundlich und stets darum bemüht, eine Lösung für die Probleme der Nutzer zu finden. Du erhältst nach spätestens einem Tag eine Antwort auf deine Anfrage.

Wem ist eine Registrierung bei Bitvavo zu empfehlen?

Von einer Anmeldung bei jenem Portal profitierst du vor allem dann, wenn du nach einer Möglichkeit suchst, mit Kryptowährungen sicher zu handeln.

Denn mittlerweile stehen dir dafür etliche Marktplätze online zur Verfügung. Dabei kannst du als Laie aber leicht den Überblick verlieren. Dies gilt vor allem dann, wenn du dich nicht für die erstbeste Plattform entscheiden willst.

Falls du dir eine langwierige Suche ersparen möchtest, solltest du dich sofort zu Bitvavo begeben. Du darfst dich hier über eine einwandfreie Leistung, eine große Auswahl an Kryptowährungen sowie über einen bemühten Kundenservice freuen

Wann ist von einer Anmeldung bei Bitvavo abzuraten?

Generell kann jede interessierte Person damit beginnen, auf Bitvavo Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen. Von einer Investition in das virtuelle Geld ist dir jedoch abzuraten, wenn dir dafür nicht ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Stelle im Vorfeld immer sicher, dass du genügend Erspartes hast, um sorgenfrei mit Kryptowährungen zu handeln.

Willst du dein Verlustrisiko minimieren, solltest du dich zuerst immer über das gewünschte Asset und dessen Kursentwicklung informieren. Es lohnt sich hierbei auch, auf Prognosen zu achten. Denn hierbei handelt es sich um Vorhersagen von Experten, die ihre Meinung zur zukünftigen Kursentwicklung abgeben. Auf diese Weise ist es dir unter Umständen möglich, etwaige Schwankungen oder gute Zeitpunkte für einen Ankauf der Kryptowährung vorherzusehen.

Stellt Bitvavo eine eigene Wallet zur Verfügung?

Ja, auf Bitvavo steht dir eine eigene Wallet zur Verfügung. Du kannst die Kryptowährung direkt an diese senden. Hier hast du den Vorteil, dass keinerlei Gebühren für den Prozess anfallen. Bist du aber bereits im Besitz einer externen virtuellen Geldbörse, kannst du dein erworbenes Asset auch an diese übermitteln.

Categories: Krypto

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.