coindex
Kryptowährungen finden viele interessant und fragen sich, ob sie nicht einen Teil ihres Kapitals in diese neue Assetklasse investieren sollten. Die technischen Herausforderungen sind aber immer noch größer als für herkömmliche Anlagen. Coindex ermöglicht dir, in einen Index von Kryptowährungen zu investieren. Der Prozess ist so einfach wie das Eröffnen eines Kontos für Online-Banking.

Coindex ist ein FinTech mit Sitz in Bielefeld. Der Handel mit Kryptowährungen wird von der Sutor Bank durchgeführt. Die Sutor Bank wird von der deutschen Bankenaufsicht Bafin kontrolliert und besitzt eine Vollbanklizenz.

Coindex entwickelt die Technologie und arbeitet für den finanziellen Teil mit etablierten Partnern zusammen. Verwahrt werden die digitalen Werte vom Bankhaus von der Heydt.

Für den Betrieb des Systems sind höchste Sicherheitsstandards umgesetzt. Die Daten liegen in mehreren Rechenzentren, die über ganz Deutschland verteilt sind. Ein Totalausfall ist deshalb kaum vorstellbar. In diesen Rechenzentren werden täglich verschlüsselte Backups gezogen.

Das Bankhaus von der Heydt hat eine vorläufige Erlaubnis zur Verwahrung von Kryptowährungen nach den geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und ist damit Pionier auf diesem Gebiet.

Die geheimen Schlüssel für die Konten auf den Blockchains sind nirgendwo direkt gespeichert, sondern werden mit der kryptografischen Methode der Multiparty Computation mehrstufig verwaltet.

Was ist die Idee hinter Coindex?

Das Unternehmen will seinen Kunden die Möglichkeit bieten, in Kryptowährungen so einfach zu investieren wie in einen Exchange Traded Fund oder ETF. Diese ETFs bilden einen Index von Wertpapieren ab und unterscheiden sich damit grundsätzlich von einem Fond, dessen Investitionen von Managern aktiv gesteuert werden.

ETFs sind für den Anleger günstiger und haben besonders Aktieninvestitionen für viele Anleger zugänglich gemacht, die kein Interesse an einer eigenen Auswahl von Einzeltiteln haben. Die Erfahrung zeigt auch, dass nur wenige aktive Investoren mehr Gewinn erzielen als ETFs.

Welcher Index wird von Coindex verwendet?

Der Index cdx wurde vom Unternehmen selbst im Jahr 2018 in Zusammenarbeit mit seinen Partnerbanken eingeführt. Es handelt sich dabei um den ersten deutschen Index für Kryptowährungen und kann direkt bei Coindex gekauft werden.

Ähnlich wie für traditionelle Wertpapiere entscheidet ein Gremium von Experten, welche Kryptowährungen in den Index aufgenommen werden. Das Ziel ist eine Abbildung des ganzen Marktes.

Das lässt noch die Frage offen, wie die einzelnen im Index vertretenen Währungen gewichtet werden. Diese Gewichtung spielt natürlich für den Ertrag eine wesentliche Rolle. Coindex hat deshalb ein Verfahren entwickelt, aus den Kursverläufen eine vielversprechende Gewichtung abzuleiten. Dieses Verfahren kommt jeden Monat einmal zum Einsatz.

In bitcoin investieren

Wie funktioniert Coindex?

Für die Registrierung brauchst du nur eine E-Mail Adresse. Mit einigen Klicks bestätigst du die Verträge, die für die Nutzung von Coindex notwendig sind. Dann wählst du die Art der Investition, die du tätigen möchtest.

Einige persönliche Informationen sind dann noch einzugeben und dann erfolgt noch eine Identifikation mit Videoident. Der letzte Schritt ist eine Überweisung und dein Geld wird wie von dir vorgesehen investiert.

Welche Produkte bietet Coindex an?

Zur Auswahl stehen derzeit 12 Kryptowährungen, in die du auf verschiedene Weise investieren kannst. Eine Möglichkeit ist ein individuelles Portfolio. Das bedeutet, dass du selbst die Währungen aussuchst, in die du dein Geld anlegen möchtest. Das kann nur eine sein oder eine beliebige andere Auswahl.

Alternativ dazu kannst du in den Index investieren. Das hat ähnliche Vorteile wie ein ETF für Aktien. Du musst dich nicht um die Auswahl der Währungen kümmern. Mit der diversifizierten Auswahl durch die Experten bist du auf jeden Fall bei der Wertentwicklung des gesamten Marktes für Kryptowährungen dabei.

Des Weiteren gibt es eine Wahl des Einzahlungszeitpunkts. Eine einmalige Anlage ist genauso möglich wie ein Sparplan. Dieser funktioniert genau wie ein solcher Plan für andere Investitionen. Jeden Monat wird das Geld von deinem Konto via SEPA Lastschriftverfahren eingezogen, welches dann sofort in die Kryptowährungen deiner Wahl investiert wird. Das ist schon ab einem monatlichen Betrag von 1 Euro möglich und diese Summe kann bis zu 10.000 Euro ansteigen.

Was ist der Vorteil eines Sparplans? Manche denken nur daran, dass er das traditionelle Sparen eines bestimmten Anteils des monatlichen Einkommens abbildet. Für Investitionen mit größeren Kursschwankungen hat er aber noch einen anderen Sinn. Niemand freut sich zwar, wenn die Kurse der eigenen Investitionen sinken.

Mit einem Sparplan hast du aber immerhin den Vorteil, dass du dann mit deinem monatlichen Fixbetrag mehr Einheiten deiner Kryptowährungen bekommst. Steigen die Kurse dann wieder, nimmst du einen entsprechenden Profit mit. Ob für Kryptowährungen oder andere Investitionsgüter, dieser Effekt gehört zu den wenigen etablierten Regeln für erfolgreiches Investieren.

Coindex webseite
Bildquelle: Coindex

Welche Vor- und Nachteile hat Coindex?

Vorteile

Das Unternehmen ist in Deutschland ansässig und hier registriert. Es untersteht der deutschen Bankenaufsicht und für jegliche Probleme ist deutsches Recht anzuwenden. Das ist ein erheblicher Unterschied zu anderen Anbietern von Kryptowährungen, die einer ausländischen oder gar keiner Regulierung unterliegen.

Deckung durch Währungseinheiten. Wenn du bei Coindex investierst, besitzt du tatsächlich die Einheiten der Kryptowährungen und nicht nur ein verbrieftes Recht auf diese. Du hast auch die Möglichkeit, dir diese Einheiten auf von dir gewählte Konten in der jeweiligen Blockchain übertragen zu lassen.

Hast du Interesse an den Details und kennst du dich dann besser aus, kannst du für die von dir gehaltenen Kryptowährungen eine Wallet auf deinem Gerät installieren. Mit dieser Wallet verwaltest du dann selbst die geheimen Schlüssel, mit denen deine Beträge übertragen werden können.
Hier siehst du klar die Unterschiede zwischen einer Investition mit Coindex und eigenem Handel mit Kryptowährungen. Dafür brauchst du für jede Währung eine Wallet, die dafür geeignet ist. Dass du selbst über die Schlüssel verfügst, kann man als Vorteil sehen, du bist dann aber auch ganz allein für ihre Sicherheit verantwortlich.

Nachteile

Das derzeitige Angebot an Kryptowährungen ist angemessen und insgesamt 12 Kryptowährungen sind verfügbar. Der Index mit neuen Coins wächst dynamisch weiter an. Sobald neue Coins den hohen Qualitätsrichtlinien entsprechen, werden sie dem Coindex Index hinzugefügt.

Für das Depot fallen Kosten in der Höhe von 1 % pro Jahr an. Dazu kommen 0,5 % für jede Transaktion, also für den Kauf und den Verkauf. Im Vergleich zu ETFs sind diese Kosten im oberen Bereich angesiedelt.

Welche Erfahrungen gibt es mit Coindex?

Auf dem Markt sind die Produkte von Coindex erst seit Juni 2021 erhältlich. Die ersten Testberichte sind durchwegs positiv.

Categories: BlogKrypto

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.