Sicherlich haben Sie schon einmal gehört, wie wichtig ein „gutes Brand“ ist oder wie wichtig eine starke Marke ist. Seit über 10 Jahren befasse ich mich mit strategischem Marketing und dem Markenaufbau für Unternehmen. Als „Brand Strategist“ helfe ich mit meiner Agentur Banana Branding für Unternehmen eine starke Marke aufzubauen.
In diesem Gastbeitrag möchte ich mit einigen Vorurteilen aufräumen und zeigen, warum Branding für jedes Unternehmen ein immens wichtiger Faktor ist. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass der Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem nicht erfolgreichen Business am Branding liegt.

Was ist Branding?

Zuallererst möchte ich aufzeigen, was Branding NICHT ist. Manche Menschen sagen, dass Branding ein Logo ist – aber das ist nicht wahr. Andere sagen, Branding sei ein Produkt – aber auch das stimmt nicht ganz. Wiederum andere denken, dass Branding das Design oder der Slogan ist – aber auch dies ist nicht korrekt. Die Marketingabteilung wird vielleicht sagen, dass Branding die Summe aller Eindrücke des Unternehmens sei – hier kommen wir der Sache schon näher, jedoch stimmt es nicht ganz.

Branding ist ein Bauchgefühl über ein Produkt, Service oder Unternehmen. Das Branding wird von Individuen bestimmt und Ihr Brand/ Ihre Marke ist für jeden (Kunden) ein bisschen anders. Denn jeder hat ein anderes Gefühl, eine andere Beziehung zu Ihrem Brand.

Unternehmen können dieses Bauchgefühl bei ihren Kunden nicht kontrollieren, aber sie können es beeinflussen. Wenn nun genügend Personen/ Individuen das Gleiche oder zumindest ein sehr ähnliches Bauchgefühl haben, spricht man davon, dass das Unternehmen ein Brand hat.

Zusammengefasst kann man also sagen: Es ist nicht das, was Sie oder Ihre Marketingabteilung sagen. Branding ist, was die anderen (Ihre Kunden) über Sie sagen.

Stellen Sie sich ein Pferd vor. Vor Ihrem geistigen Auge sehen Sie also diese starke Kreatur mit vier Beinen, einem Schweif, einer prächtigen Mähne und die Vorstellung, dass man auf ihrem Rücken längere Distanzen überbrücken kann. Für jedes Individuum sieht das Pferd in ihrer Vorstellung vermutlich immer anders aus. Aber wenn wir am Ende alle Teile zusammenwerfen, die für ein Pferd charakteristisch sind und wir es uns anschauen, werden wir ein Pferd sehen und nicht ein Fahrrad oder eine Kuh.

Ein Brand/ eine Marke ist also ein annäherndes Verständnis des Unternehmens, Produkts oder Services.

Strategie und Kreativität

Sie kennen das sicherlich aus Ihrem Unternehmen oder auch im Privaten bei dem Partner oder bei Freunden: es gibt die Rationalen und es gibt die Kreativen – linke Gehirnhälfte und rechte Gehirnhälfte. Im Unternehmen sind diese beiden Hälften oft getrennt: Auf der linken Hälfte sind die Strategen, Analytiker und „logischen Denker“. Auf der rechten Hälfte die Emotionalen, Visuellen und „Intuitiven“.

Manchmal wissen beide Hälften nicht, was die andere tut. Eine großartige Strategie kann scheitern, weil sie am Markt/ beim Kunden nicht richtig kommuniziert oder visualisiert wird. Andersherum kann ein beeindruckendes Design scheitern, weil es keine oder eine schlechte Strategie gibt.

Stellen Sie sich das einmal bei Musik vor. Sie haben ein wunderbares Stück komponiert, vielleicht sind Sie auf dem besten Wege der neue Mozart zu werden. Aber Sie spielen es Ihren Fans/ Kunden auf einem knarzenden und rauschenden Lautsprecher vor. Das Signal kommt zwar am Lautsprecher an, aber es wird falsch/ schlecht wiedergegeben.

Wir haben festgestellt, dass Branding ein Bauchgefühl bei den Kunden ist und dass starke Marken, Produkte oder Services entstehen, wenn beide Gehirnhälften zusammenarbeiten. Starken Marken haben zudem auch immer ein Feingefühl für Ästhetik – denken wir einmal nur an Apple, Nike oder Coca Cola.

Warum ist Ästhetik also so wichtig? Weil es die Sprache der Gefühle spricht und in Zeiten des Informationsüberflusses verlassen sich immer mehr Menschen, bewusst oder unbewusst, auf ihr (Bauch)Gefühl. 

Auf der einen Seite kann nicht jedes Unternehmen Apple, Nike oder Coca Cola werden. Auf der anderen Seite gibt es allerdings keine langweiligen Unternehmen oder Produkte. Jedes Brand/ Unternehmen kann mit der richtigen Vorstellungskraft, Courage und Strategie zu einem charismatischen Brand werden.

Beantwortet das die Frage, warum Branding wichtig ist? Ich würde sagen: zum Teil, ja. Es gibt jedoch so viel weitere wichtige Aspekte und Punkte, die ein erfolgreiches Brand von einem weniger erfolgreichen unterscheidet. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, schreiben Sie mir.

Denn am Ende des Tages ist Branding der Weg, mehr Menschen dazu zu bewegen, für mehr Jahre mehr Dinge zu einem höheren Preis zu kaufen.

Und wir können Ihnen helfen, das zu erreichen.

Stephan Domke
Inhaber & Brand Strategist
banana-branding.com

Categories: Blog

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung