fbpx

Google Trends ist eine Website von Google, die die Popularität der Top-Suchanfragen in der Google-Suche über verschiedene Regionen und Sprachen hinweg analysiert. Die Website verwendet Diagramme, um das Suchvolumen verschiedener Suchanfragen im Laufe der Zeit zu vergleichen. Er wurde im Jahr 2012 gelauncht.

Google hat ein angeblich ein Limit für die Trends-Suche eingeführt. Dadurch wird die Anzahl der pro Nutzer verfügbaren Suchversuche begrenzt. Einzelheiten zu den Kontingent-Begrenzungen wurden noch nicht angegeben, aber sie können von der geografischen Lage oder den Datenschutzeinstellungen des Browsers abhängen. Es wurde in einigen Fällen berichtet, dass dieses Limit sehr schnell erreicht wird, wenn man nicht in ein Google-Konto eingeloggt ist, bevor man versucht, auf den Trends-Dienst zuzugreifen.

Google Hot Trends

Google Hot Trends ist eine Ergänzung zu Google Trends, die die Top 20 Hot, d.h. die am schnellsten steigenden Suchanfragen (Suchbegriffe) der letzten Stunde in verschiedenen Ländern anzeigt. Es handelt sich dabei um Suchanfragen, die in letzter Zeit einen plötzlichen Popularitätsschub erfahren haben. Für jedes der Suchbegriffe werden ein 24-Stunden-Suchvolumen-Diagramm sowie Blog-, Nachrichten- und Web-Suchergebnisse angezeigt. Hot Trends bietet eine Verlaufsfunktion für diejenigen, die vergangene heiße Suchanfragen durchsuchen möchten.

Google Trends und SEO

Für die Suchmaschinenoptimierung ist Google Trends enorm wichtig, da hierfür frühzeitig relevante Kewords gefunden werden können, mit einem entsprechenden aufgeführten Suchvolumen. Auch bestände die Möglichkeit gewissen Voraussagen über den z.B. am Ausgang einer Wahl mit Hilfe von Google Trends zu treffen.