fbpx

Wikipedia ist eines der größten Nachschlagewerke im Netz und wird von Google und anderen Suchmaschinen hervorragend platziert. Wer hier über einen eigenen Eintrag verfügt, wird wirklich gefunden und wirkt kompetent und relevant. Unternehmer und Firmen sollten daher Wikipedia Backlinks zu generieren, oder selbst mit einem Artikel vertreten sein. In unserer Wikipedia Beratung erfahren Sie, wie sich das Portal für Marketing nutzen lässt.

Im Jahr 2020 feiert die Wikipedia ihr 20-jähriges Bestehen. Was als kleine Online-Enzyklopädie eines Unternehmens unter dem Namen Nupedia begann, ist heute ein weltumspannendes Unterfangen, an dem sich zehntausende Menschen beteiligen und ehrenamtlich Fakten über Personen, historische Ereignisse, Wissenschaft, Fauna und Flora, aber auch die Wirtschaft zusammentragen. Wer als Künstler oder öffentliche Persönlichkeit auf Wikipedia nicht gelistet ist, findet, verknappt gesagt, nicht statt. Doch wie lassen sich Einträge hinzufügen und regelkonform überarbeiten?

So funktioniert das Nachschlagewerk Wikipedia

Wer sich früher den Brockhaus oder eine andere Enzyklopädie in sein Regal gestellt hat, hatte ein für viele Jahre gültiges Werk zur Hand, das jedoch mit dem fortschreitenden Tagesgeschehen immer schneller veraltete. Mit Aufkommen der Massennutzung des Internets in den frühen 2000er-Jahren war es daher der logische Schritt, eine Plattform zu schaffen, die ständig angepasst werden konnte. Das Problem mit einem solchen Netzwerk war es von Anfang an, die neu hinzugefügten Fakten auch zu verifizieren. So bildete sich eine große Community Ehrenamtlicher, die zum Teil allein im deutschsprachigen Raum viele tausend Artikel pro Person verfassten und moderierten.

Auf eine ähnliche Art funktioniert die Wikipedia noch heute. Möchten Sie einen neuen Artikel erstellen oder Wikipedia Backlinks und Aktualisierungen in bestehende Artikel einfügen, wird Ihre Änderung von Moderatoren und anderen Nutzern gesichtet. Nur korrekt belegte und formatierte Änderungen und Artikel, die Relevanzkriterien erfolgen, bleiben bestehen. So schützt sich die Plattform von Missbrauch der Editierfunktion und unerwünschter Werbung.

Wikipedia Backlinks, Artikel und Diskussionen

Besucher, die auf Wikipedia einen Artikel lesen, sehen eine Version des Textes, auf die sich alle Peer Reviewer und Moderatoren einigen konnten. Als Unternehmer, der eigene Wikipedia Backlinks setzen möchte, haben Sie vielleicht schon einmal auf “Bearbeiten” gedrückt um zu sehen, wie Sie die Seiten verändern können. Der Editor wurde in den letzten Jahren massiv verbessert, so dass nun auch Neulinge einfach Artikel verfassen können, ohne die Formatierung erst erlernen zu müssen.

Jede Änderung, die Sie an einem Artikel vornehmen, fordert Sie auf, Ihre Quellen vor dem Absenden anzugeben. Was viele Künstler, die ungerechtfertigt als verheiratet, einen Zweitnamen tragend oder sogar verstorben markiert wurden, bereits erfahren mussten ist, dass “Quelle: Erfahrung” nicht ausreicht. Die Wikipedia erfordert eine Angabe echter Quellen. Diese können Sie im Artikel verlinken mit dem “Belegen”-Button, oder eben im Absenden zur Revision hinterlegen.

Sind Quellen hinterlegt, geht der Artikel in die Überprüfung und jeder Nutzer kann dazu eine Diskussion anstoßen. Empfinden Moderatoren und Community den Inhalt als irrelevant, wird er nicht freigeschaltet. In der Wikipedia Beratung empfehlen wir Unternehmern daher, nicht darauf zu vertrauen, dass sie einen Artikel zu ihrer Person oder Firma auch wirklich veröffentlichen können. Doch es gibt ein paar Tricks, dennoch genannt zu werden.

wikipedia backlinks
Bildquelle: Nohat_Wikipedia

Wikipedia Backlinks als Alternative zum Unternehmens-Artikel

Die meisten kleinen Unternehmen sind für die Öffentlichkeit in einem Nachschlagewerk tatsächlich irrelevant. Sie würden nicht davon ausgehen, Ihr Startup im Brockhaus unterzubringen. Doch Content und Expertise machen es möglich, stattdessen als Quelle für wichtiges Branchenwissen zu dienen und so passiv auf Wikipedia erwähnt zu werden. Das verbessert das Ranking zu Ihren Fachthemen deutlich und sorgt für Traffic.

In Wikipedia Artikeln wird stets nur intern verlinkt. Ein hervorgehobenes Wort im Text führt immer zu einem anderen Wikipedia Artikel oder Absatz im selben Text. Hier können Sie also keine Links hinterlegen. Stattdessen nutzen Sie die “Belegen”-Funktion. Aber Achtung, das klappt nur, wenn diese Stelle noch nicht durch andere Editoren hinzugefügt und anderweitig belegt wurde. Zudem sollten Sie davon absehen, auf eine irrelevante Website zu verlinken, denn natürlich werden auch die Quellen geprüft.

Sind Sie beispielsweise als Fliesenverleger mit einer Firma selbstständig und belegen einen Abschnitt zu Steinfliesen mit einem Link zu Ihrem Shop, der Steinfliesen verkauft, wird dieser Link mit absoluter Sicherheit entfernt. In der Wikipedia Beratung raten wir unseren Kunden vom Versuch einer solchen Manipulation ab. Im schlimmsten Fall wird Ihre IP gesperrt und Sie können dauerhaft an Wikipedia keine Änderungen mehr vornehmen. Stattdessen können Sie beispielsweise ein neuartiges Coating-Verfahren oder eine interessante Neuerung beschreiben und auf einen Blogpost Ihrerseits verlinken, der dazu ins Detail geht.

Themen für Backlinks auf Wikipedia finden

Um von Wikipedia aus auf Ihre eigene Webpräsenz zu verlinken, müssen Sie zunächst relevante Inhalte auf Ihrem eigenen Content- oder Ratgeber-Blog hinterlegen. Prüfen Sie zuerst, ob Ihre verfügbare Information bereits abgelehnt wurde. Dazu rufen Sie den relevanten Wikipedia-Artikel auf und klicken über dem Text auf den Reiter “Versionsgeschichte”. Hier sehen Sie alle Änderungen, die je an dem Artikel vorgenommen wurden. Bei besonders vielen Revisionen lohnt sich ein Klick auf den Tab “Diskussion” um zu sehen, warum Inhalte immer wieder gelöscht wurden.

Haben Sie einen Fakt gefunden, der in einem relevanten Artikel noch fehlt, verfassen Sie zunächst einen eigenen Text dazu auf Ihrem Blog oder einer Unterseite der Firmenwebsite. Achten Sie darauf, dass der Text relativ neutral und nicht werblich formuliert ist. Es geht hierbei nicht darum, dass Kunden über den Artikel eine Dienstleistung buchen oder Produkte kaufen. Beschreiben Sie im Detail, was Sie rund um das Thema wissen und belegen Sie auch hier Ihre Quellen.

Die Ideenfindung, welche Inhalte bearbeitet werden können, gestaltet sich nicht für alle Branchen einfach. In der Wikipedia Beratung empfehlen wir, in gemeinsamen Gesprächen von Geschäftsleitung, Abteilungen und Mitarbeitern herauszufinden, auf welchem Gebiet Ihre Angestellten oder Ihr Unternehmen absolute Experten sind. Das ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. So kann es beispielsweise passieren, dass Sie für einen Kunden gearbeitet haben, der in einem spannenden Feld tätig ist und daher dessen Branche genau kennen. In einer Erfolgsgeschichte auf Ihrem eigenen Blog können Sie das gewonnene Wissen für Wikipedia zur Verfügung stellen. Historische Berufe, experimentelle Produktionsmethoden und ausgefallene Rohstoffe eignen sich zum Beispiel ideal, um dazu einen Infotext zu verfassen.

Wikipedia Beratung

Wie erstelle ich einen Wikipedia Backlink?

Um Wikipedia Backlinks in Artikel einzufügen, öffnen Sie auf der gewünschten Wikipedia-Seite im oberen Bereich den Editor unter “Bearbeiten”. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Gliederung des bestehenden Inhaltes. Möchten Sie einige Sätze einfügen, um auf eine Neuigkeit zu verweisen, müssen diese sowohl in Formatierung als auch in Schreibweise dem übrigen Text gleichen. Klammern, Literaturquellen in Kursivdruck und natürlich die Aufteilung in Absätze sind wichtig, um das einheitliche Bild zu erhalten.

Setzen Sie die neue Information an geeigneter Stelle ein und klicken Sie danach auf “Belegen”. Hier öffnet sich der Quellenanhang und Sie hinterlegen Ihre Wikipedia Backlinks, maximal einen Link pro Artikel. Je seriöser verlinkter Text, Domain und Inhalt wirken, desto schneller werden die Backlinks bestätigt.

Sind Moderatoren und Peer Reviewer mit der Änderung einverstanden, wird der neue Abschnitt in einigen Tagen oder Wochen freigeschaltet. Sie können diesen Prozess nicht beschleunigen. Mit eigenem Wikipedia-Account erhalten Sie Benachrichtigungen, wenn eine Änderung angezweifelt oder neu verlinkt wird. Es kann passieren, dass Moderatoren zwar Ihre Änderung bestätigen, aber die Quelle durch ein renommiertes Magazin oder Wirtschafts-Nachschlagewerk ersetzen. Dann ist das Setzen des Backlinks gescheitert, aber Ihr Content zu dem Schlagwort wird weiter über Google gefunden.

Editieren und verlinken - Wikipedia Beratung durch die Plattform

Da das Editieren der Wikipedia-Artikel zeitaufwendig und unübersichtlich für neue Nutzer sein kann, hat Wikipedia ein Tutorial bereitgestellt, in dem erklärt wird, wie Sie neue Artikel anlegen und alte Artikel editieren. Diese Wikipedia Beratung kann kostenlos genutzt werden und hilft Ihnen dabei, typische Anfängerfehler zu vermeiden. Je besser Artikel oder Änderungen formuliert sind, desto schneller werden sie in die öffentlichen Seiten übernommen und die Backlinks den Besuchern angezeigt.
Bei allen Änderungen und Texten sollten Sie beachten, dass Wikipedia über die Jahre ein ausführliches Regelwerk aufgestellt hat, wann Inhalte mit ihrem Projekt konform gehen und deswegen online stehen können.

Was heißt "Wikipedia konform"?

Wikipedia versteht sich selbst als eine Sammlung neutraler Fakten zu allen Themen, die das alltägliche und wissenschaftliche Leben betreffen. Hier finden sich kuriose Fakten rund um Fauna und Flora gleichwertig neben Artikeln über historische Verbrechen oder Künstlerinnen. Dabei vermeiden die Autoren es, einen eigenen Standpunkt deutlich zu machen und liefern zu allen Themen umfassende Fakten, die eine eigene Bewertung zulassen.

Alle Texte müssen zudem belegt werden, für Laien verständlich sein und eine gewisse Relevanz besitzen. Es ist zum Beispiel wahr und belegbar, dass eine Person als Motivationscoach tätig ist. Hat sie als Coach jedoch keinerlei Ratgeber veröffentlicht, arbeitet nicht mit bekannten Menschen zusammen und ist auch nie durch Skandale oder wichtige Neuigkeiten aufgefallen, ist diese Person für Wikipedia irrelevant. Diese Relevanzbewertung kann stets überarbeitet werden, beispielsweise wenn Publikationen hinzukommen. Auf diese Weise werden auch Unternehmen bewertet. Ein weltweit agierender Konzern ist wichtig für die Öffentlichkeit. Eine kleine Handwerksbäckerei nicht, solange sie kein einzigartiges Produkt anbietet.

Wikipedia konform bedeutet immer, dieser Fakt ist nicht nur für eine kleine Gruppe von Menschen interessant, sondern mindestens im gesamten deutschsprachigen Raum relevant. Weltweit interessante Themen können von Freiwilligen in alle Sprachen übersetzt und für die jeweilige Landesversion der Wikipedia bereitgestellt werden.

Wikipedia Backlinks im SEO verwenden

Wikipedia ist eine der bekanntesten Seiten der Welt. Das Projekt wird rund um die Welt zu Bildungszwecken verwendet und das Sprichwort “Wikipedia ist keine Quelle” ist eher eine Binsenweisheit, die kaum Beachtung außerhalb der Academia findet. Von Schülern bis Senioren suchen heute die meisten Menschen ihre Informationen über Google. Darum hat Google das gut moderierte und belegte Nachschlagewerk zu einer seiner Hauptquellen erhoben.

Suchen Sie als Unternehmer nach den Informationen zu einem Fachthema, wird meist die Wikipedia-Seite als erster Top Treffer angezeigt oder direkt von Google zitiert. Diese leichte Bevorzugung durch besonders relevante Informationen, die kostenfrei zur Verfügung stehen, macht Wikipedia aus SEO-Sicht zu einer der erfolgreichsten Websites der Welt. Für alle Themen zuerst zitiert zu werden, das ist das ideale SEO Ergebnis.

Über Wikipedia Backlinks profitieren Sie indirekt von diesem Erfolg. Ihre Website wird durch Google besser bewertet, weil Wikipedia Sie als seriöse Quelle anerkennt. Zugleich fügen Sie neue Inhalte zu Ihrer Website hinzu und werden daher als aktiv bewertet. Aktive Websites stehen im Fokus des Google Algorithmus, weil er hier die aktuellsten Informationen zu einem Thema vermutet. Die Kombination verbessert Ihr eigenes Google-Ranking deutlich.

Was bringt ein Wikipedia Backlink wirklich?

Wikipedia scheint auf den ersten Blick nicht die Plattform der Wahl für Marketing zu sein. Hier geht es um Wissenserwerb und Werbeflächen stehen schlicht nicht zur Verfügung. Darum versuchen viele Unternehmen nie, einen eigenen Auftritt anzulegen oder sich durch die Wikipedia Backlinks als Experten zu positionieren.

Wer als Quelle auf Wikipedia verzeichnet ist, wird als kompetent wahrgenommen. Hier haben nur solche Quellen Bestand, die sachlich korrekt informieren. Die Verlinkung selbst erhöht also bereits die Sichtbarkeit. Wer einmal über Wikipedia zu Ihnen gelangt ist, nimmt Sie als kompetenter wahr und wird sich eher für Ihre Dienstleistungen und Produkte entscheiden.

Die Verlinkung über die Wikipedia erhöht jedoch auch schlicht den Traffic. Je mehr Menschen Ihre Website besuchen, desto mehr neue Kunden gewinnen Sie. Die Google Ranking Verbesserung trägt ebenfalls dazu bei, dass Ihre Seiten öfter gefunden, öfter besucht und daher auch öfter für Einkauf oder Buchung von Dienstleistungen genutzt werden.

Darum ist ein Unternehmensauftritt bei Wikipedia so wichtig

Einfache Backlinks sind natürlich nicht mit der Strahlkraft einer eigenen Wikipedia-Seite zu vergleichen. Dennoch sind sie für Unternehmen essentiell. Statt einfacher Werbung können Firmen und Unternehmer über dieses Mitteilen von Fakten beweisen, wie gut sie sich wirklich auf ihrem Gebiet auskennen. Zugleich werden sie öfter wahrgenommen von Menschen, die zu diesem Thema recherchieren. Quellenlinks auf Wikipedia verzeichnen oft hohe Zugriffszahlen, vor allem wenn der Inhalt des Artikels in der Presse aktuell besprochen wird.

Können Sie mit Ihrem Unternehmen sogar eine eigene Wikipedia-Seite generieren, stehen Sie in einer Reihe mit den wichtigsten deutschen Konzernen und Marken, die mit Firmenhistorie und jährlichen Umsätzen vertreten sind. In der Wahrnehmung durch Kunden und Partner macht Sie das zu ausgewiesenen Profis Ihrer Branche.

Für Unternehmen gelten folgende Relevanzkriterien:

  • mindestens über 1.000 Vollzeitmitarbeiter verfügen
  • einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro haben
  • an einer regulären Börse im In- oder Ausland gehandelt werden
  • mindestens 20 Betriebsstätten (z.B. Zweigniederlassungen) besitzen
  • „bei einer relevanten Produktgruppe oder Dienstleistung eine marktbeherrschende Stellung oder innovative Vorreiterrolle haben“

Hier finden Sie die Relevanzkriterien im Überblick.

Wikipedia Beratung durch Experten

Seoenergie ist Ihr Partner rund um gutes Marketing auf Wikipedia. Wir kennen die Plattform intim und wissen, wie schwer es sich gestalten kann, hier eine feste Erwähnung zu etablieren. Darum bieten wir Ihnen unsere Wikipedia Beratung und Unterstützung an. Statt hohen Aufwandes, um eine Seite anzulegen, die ohnehin im Peer Review abgelehnt wird, erstellen wir für Sie Wikipedia Backlinks und Artikel, die wirklich funktionieren.

Sie haben Fragen? Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung!